Landesdelegierte

Kjell Ferrenberg (12. Klasse, Johannes-Kepler-Gymnasium)

Landesdelegation - KjellMein Name ist Kjell Ferrenberg, ich  bin 17 Jahre alt und besuche das Johannes-Kepler-Gymnasium in Chemnitz für mathematisch-naturwissenschaftliche Vertiefung. Ich arbeite neben der Schule für eine Tanzschule, wirke bei Medienproduktionen mit und übe mich in verschiedenen Instrumenten.

Die Arbeit des Schülerrates ist meiner Meinung nach mit der hinlänglich gängigen Aussage „die Umsetzung der Interessen der Schülerschaft“ im Wesentlichen zu allgemein und interpretationsfreudig formuliert. Die Aufgabenfelder der Schülervertretung und Probleme des Bildungswesens sind zahlreich, breit gefächert und nur durch ein gutes Team abzudecken.

Ich bin ein sehr strukturierter und organisierter Mensch, bin diskussionsfreudig und lasse mich gern argumentativ auf konstruktive Kritik ein. Ich habe stets ein Ziel vor Augen, welches mir bei der Erfüllung meiner Aufgaben die nötige Motivation verleiht. Durch meine große Menge an Aktivitäten in der Vergangenheit auf verschiedensten Gebieten bin ich vor allem in der Organisation lokaler Events sehr erfahren und mag es besonders, mich mit anderen Parteien in einer Problematik auseinanderzusetzen und eine gemeinschaftlich favorisierte Lösung zu finden.

Die nötige Zeit und Kraft für all diese Aufgaben zu finden ist selbstverständlich nicht immer einfach, doch besonders hier im Stadtschülerschaftsrat halten wir alle als ein Team zusammen und erreichen so, was für den Einzelnen unerreichbar scheint.

 


Maxi Czekalla (10. Klasse, Albert-Schweitzer-Oberschule)

Landesdelegation - MaxiBonjour!

Mein Name ist Maxi Czekalla.
Ich bin 15 Jahre alt und derzeit besuche ich die 10. Klasse der Albert-Schweitzer-Oberschule. Dort wirke ich seit diesem Schuljahr auch aktiv im Schülerratsvorstand mit.
Ich bin ein aufgeschlossener, hilfsbereiter und freundlicher Mensch der sich gern engagiert und sich aktiv im Geschehen einbringt.
In meiner Freizeit zeichne, nähe und gestalte ich sehr gern, oder ich halte mich in der Natur auf.
Außerdem arbeite ich momentan im Team unserer Schüler-Zeitung und bei der Planung anderer schulischer Projekte mit.
Mir ist es sehr wichtig sich mit Problemen auseinanderzusetzen und gemeinsam eine Lösung zu finden.
Aus diesem Grund bin ich seit diesem Schuljahr Mitglied im Stadtschülerschaftsrat, wo es meine Aufgabe ist Projekte ins Leben zu rufen und zu organisieren.
Für konstruktive Kritik und andere Meinungen bin ich immer offen.
Mir ist es jedoch auch sehr wichtig Dinge kritisch zu hinterfragen und nicht einfach alles anzunehmen, da ich es nur so für möglich halte, sich eine eigene Meinung zu bilden.

 


Anne Großmann (9.Klasse, Oberschule Gablenz)

Tachchen,
PicsArt_04-28-08.54.16mein Name ist Anne Großmann, bin 15 Jahre alt und gehe zur Zeit an die Oberschule Gablenz. Seit September 2015 bin ich Repräsentantin meiner Schule. Ich würde sagen, meine Stärken liegen im Umgang und der Kommunikation mit Menschen auch als ausgeglichen und ehrgeizig würde ich mich beschreiben. Für Freunde und Familie habe ich immer aufmunternde Worte parat und bin ich auch stets optimistisch.
Zu meinen Hobbys zählt unter anderem das Schauspiel, welchem ich, wie mein Kollege und Freund Tobias, im Fritz Theater nachgehe. Zur Vollversammlung am 7. April habe ich mich gemeinsam mit ihm als Landesdelegierte aufstellen lassen. Nun vertrete ich die Chemnitzer Schülerschaft sachsenweit und besuche gemeinsam mit dem Vorstand des SSR die Landesdeligiertenkonferenzen. Außerdem trainiere ich zwei Mal wöchentlich Leichtathletik im Sportforum. Ich habe mich wählen lassen, weil ich gerne Verantwortung übernehme und mir gewünscht habe, euch vertreten zu dürfen. Ich hoffe, dass ich der Aufgabe gewachsen bin und werde mit Lust, Leidenschaft und jede Menge Energie das Schulleben verbessern und mitgestalten.

Herzlichst,
Anne Großmann

 


Tobias (10. Klasse, Georgius-Agricola-Gymnasium)

Hallöchen,

ich bin Tobias, bin 15 Jahre und besuche das Agricola-Gymnasium in der 10. Klasse. Seit September diesen Jahres bin ich doGraffitirt Schülersprecher. Ich würde mich selbst als aufgeschlossene, energiegeladene und redebegeisterte Person beschreiben, die für jeden Spaß zu haben ist. In meiner Freizeit schwimme ich bei der Wasserwacht, arbeite ehrenamtlich für die AWO als Schülerrichter und trete mit der Amateurgruppe beim Fritz Theater auf. Auf der 3. Vollversammlung des Stadtschülerrates (SSR) habe ich mich zusammen mit Anne als Landesdelegierter aufstellen lassen und vertrete seitdem die Interessen der Chemnitzer Schülerschaft, im Endeffekt also deine Interessen, auf Landesebene. Spaß macht die Arbeit besonders durch die netten Leute bei Stadt- und Landesschülerrat. Ich freue mich deshalb, meine Begeisterung und Energie in die Arbeit beim SSR und LSR fließen zu lassen und daran zu arbeiten, Schule zu verbessern. Sollten nach dieser groben Beschreibung Fragen offen bleiben, freue ich mich immer über eine Nachricht.

Ganz liebe Grüße,
Tobias

 

 


Philipp Heidel-Weizel (Abendgymnasium)

WhatsApp Image 2017-04-30 at 16.01.04Mein Name ist Philipp Heidel-Weizel, ich bin 19 Jahre alt und besuche das Abendgymnasium Chemnitz. Im Stadtschülerschaftsrat bin ich Landesdelegierter.

 

Schreibe einen Kommentar