37. Landesdelegiertenkonferenz des LandesSchülerRates Sachsen in Groitzsch

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

944145_591688060849500_1538850202_nAm Wochenende (21.-23.06.2013) fand in Groitzsch (bei Leipzig) im Wiprecht-Gymnasium die 37. Landesdelegiertenkonferenz Offensive Zukunftsperspektiven des LandesSchülerRates Sachsen (LSR Sachsen) statt. Kurze Nächte, lange Antragsdiskussionen und freudiges Miteinander waren für diese letzte Versammlung dieser Legislatur aller Vertreter der sächsischen Kreis- und Stadtschülerräte prägend. Auch der an Missbrauch erinnernde Konsum von koffeinhaltigen Heiß- und Kaltgetränken kam nicht zu kurz.

Frisch dabei waren auch wir Landesdelegierte aus Chemnitz: Tom, Alex, Jason, Falk und ich (Jonas).

999542_651924984835326_672143386_nDie Versammlung stand unter dem Leitthema der Berufs- und Studienorientierung und mit einer Podiumsdiskussion dazu startete am Freitag das Spektakel. Am Abend lernte man sich genauer kennen, tauschte Erfahrungen in der Schülervertretung aus und genoss die sternenklare, laue Sommersonnenwende.

Der Samstag begann mit dem Tagesordnungspunkt KSR im Gespräch. Dieser Austausch über Probleme, Projekte, Lösungsansätze und vor allem Nachhaltigkeit der Vorstandsarbeit brachte traditionell allen Teilnehmenden etwas, bei ihrer Arbeit im Kreis.

Nach dem Mittagessen und den Grußworten von LSR Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern begann die berüchtigte Antragsdiskussion, in der die Forderungen und Standpunkte des LSR Sachsen zu schulpolitischen Themen festgelegt werden. Ungefähr zwölf Stunden, einen Leitantrag (zu Berufs- und Studienorientierung), 31 Anträge und sechs Initiativanträge später wurden wir wieder in die Freiheit der Nacht entlassen.

Nach viel zu wenig Schlaf stellten sich innovative Berufs- und Studienorientierungsprojekte vor. Nach dem Mittag legten die Referate des Vorstands, die Vorstandsmitglieder und alle Zurücktretende ihre Rechenschaft vor den Landesdelegierten ab.

Doch die zahlreichen Lücken mussten auch wieder gestopft werden und so ging es an die Nachwahl der frei gewordenen Posten. Markus Baldauf (KSR Erzgebirge) wurde nach langer Tätigkeit als Berater nun zum Finanzer und Pressesprecher gewählt. Ich (immer noch Jonas), bis dato Berater des Vorstandes, und Madlen Steudtner (SSR Dresden) füllen nun den Vorstand auf. Tim Börrnert (SSR Dresden) und Georg Heyn (SSR Leipzig), beide bereits im Vorstand, ergänzen nun die Bundesdelegation des LSR Sachsen. Und Gordon Oswald (KSR Meißen) unterstützt die beiden als Stellvertreter.

600141_653175364710288_1434152422_n

Nach dem Aufräumen der Schule und dem obligatorischen Gruppenfoto, posierten auch noch einmal neuer und alter Landesvorstand miteinander. Danach ging es an die Abreise.

 

 

Jonas Fischer

Alle Fotos von Arved Anhalt.